Die neue Lesernähe

Wie gehen regionale Tageszeitungen mit ihren angepeilten Lesern um?

Was wären wir ohne die Lokal- und Regionalpresse? Sie, die uns mit Informationen aus unserer Umgebung versorgt. Sie, die unsere alltäglichen und in unserer Region relevanten Bedürfnisse thematisiert. Die lokalen und regionalen Printmedien formulieren für ihre Verbreitungsgebiete aktuelle Themen, sie ermöglichen Meinungsbildung und schaffen Handlungsgrundlagen für Politik und Gesellschaft. 

 

Lesernähe statt blinder Flecken

Besonders regionale Tageszeitungen verlieren jedoch Leser, Auflage und Reichweite. Wenn diese Zeitungen verschwinden, hinterlassen sie blinde Flecken in der Gesellschaft. Lesernähe ist ein neues Instrument für Zeitungen, um dieser Entwicklung entgegen zu wirken.

  

Mehr dazu in "Lesernähe: Modell und Instrument für regionale Tageszeitungen" von Antje Plaikner unter: http://www.nomos-shop.de/21330